Die Fotografen im Alter zwischen 10 und 78 Jahre präsentierten ihre „Seelenbilder – Würze des Lebens“ erstmals in der historischen Altstadt Lauenburgs, im Elbschifffahrtsmuseum an der Elbstraße 59. Der erste Vorsitzende, Matthias Ehlers, beschreibt es treffend: „Mit Können, Erfahrung und natürlich auch mit etwas Glück, denn es muss der richtige Augenblick am richtigen Ort sein, wird bei uns aus einer Aufnahme nicht nur eine gute Fotografie, sondern bestenfalls auch ein Seelenbild. Eines, das auf nahezu perfekte Weise Lebensanschauungen und Weisheiten, aber auch tiefe Emotionen und persönliche Erfahrungen transportiert, die über den Moment hinaus Gültigkeit besitzen und hoffentlich den Betrachter ebenso berühren, wie den Fotografen beim Erschaffen.“

Mystische Landschaften, urbane Eindrücke, romantische Erinnerungen und ewige Versprechen, sind nur ein Teil der Fotografien, die den Besucher erwarten. Die Fotografen des FKLE freuen sich auf einen anregenden Austausch über die Werke und die Fotografie an sich. Selbstverständlich stehen sie mit praktischen Tipps und Ratschlägen dem interessierten Hobbyfotografen zur Seite. Matthias Ehlers augenzwinkernd: „So können uns auch begeisterte Fotografen kennen lernen, die möglicherweise bei uns mitmachen möchten. Unsere Gemeinschaft lebt von den Ideen und den unterschiedlichen Schwerpunkten der Fotografen. Langweilig wird’s bei uns nie.“ 

Eindrücke von unserer Vernissage:

  • 01 Astrid Rede
  • 02 Astrid Rede Gäste
  • 03 Axel + Malte
  • 04 Astrid Flyer
  • 05 Gespräche
  • 06 Christiane Kemp
  • 07 Gespräch Alf
  • 08 Austausch
  • 2013-06-24-006150_3-web
  • 2019-Fotos-1585_AuroraHDR2019-web

Simple Image Gallery Extended